Der Blog von Manuel Nordus

 
Tag X minus 14

 

Von aufgebürdeten Wackersteinen und der Entropie
»Na mein wackerer Mr. Zahn, auch schon Wackersteine gestemmt?« »Guten Morgen, Meister, schon gemacht. Das ist mein tägliches Frühsportpensum. Jeden Tag 3 Wackersteine kullern lassen. Dann sind die weg.« »Ja, ja, so ein Wackerstein hat es in sich, Wackelzahn. Wenn der wech ist, ist er wech, gelle. Das ist wie mit dem 2. Satz der Thermodynamik: Die Entropie lässt sich nicht umkehren.«

»Ach so, Meister, das meint Ihr. Dann sollte man das in den 2. Hauptsatz der Peerschen Thermodynamik umbenennen. Die Peersche Quantenphysik. Der Peer hat ja die Wackersteine für ein und alle Male beseitigt. Die sind nun weg, alle sind wieder glücklich, was für eine wundersame Thermodynamik.«

»Ja, da siehst Du mal wieder, Wackelzahn, wie leicht doch Physik unters Volk zu bringen ist. Die Entropie sorgt dafür, dass Dinge nicht mehr da sind. Unumkehrbar ins Nirvana verschwunden.«

»Jetzt geht nichts mehr schief. Meister, ich glaube, wir können dann ein Showdown mit der Prozentmeisterin erleben.«

»Ja, das kann ja spannend werden, Wackelzahn. Ich möchte aber auch noch erwähnen, und das meine ich ernst, dass der Peer auch von den Fliehkräften in der Gesellschaft gesprochen hat.«

»Ja Meister, das war ganz schön physikalisch, was er da heraufbeschworen hat, diese Rede da in Hannover. Aber wo er Recht hat, hat er Recht.«

»Nun ja, diese Fliehkräfte hat er aber mit zu verantworten. Und gemeldet hat er sich auch noch nicht, wegen dem Wohnzimmerbesuch mit mitgebrachten Kuchen!«

Ich glaube, jetzt mache ich mal ne Pause. Bis zum nächsten mal, hier an gleicher Stelle, gleiche Welle. Es grüßt die Robbe aus dem Norden!